Aufenthaltstitel, Rentner-VISUM, Visum VITEM XI für Familienzusammenführung (reunião familiar)

1) Wann ist die Einreise VISUMFREI?

Deutsche Staatsbürger benötigen kein Visum für Brasilienbesuche, die 90 Tage Aufenthalt nicht überschreiten, wenn sie einreisen als:

  • Tourist,
  • Geschäftsreisender, auch zwecks Erkundung von Geschäftsmöglichkeiten und Vertragsunterzeichnungen,
  • Teilnehmer an Messen, Konferenzen, Tagungen, Seminaren,
  • Journalist, auch zwecks Filmaufnahmen* und Dreharbeiten*,
  • Wissenschaftler oder Forscher,
  • Student,
  • studentischer Praktikant,
  • Sprachkurs-Teilnehmer,
  • Austauschschüler,
  • Lehrer,
  • Ehrenamtlicher (Volunteer),
  • Künstler oder
  • Sportler

Die 90-Tage-Frist beginnt mit dem Datum der ersten Einreise und ist NICHT verlängerbar.

Ausnahmen: Staatsbürger Kroatiens, Portugals, Polens, Irlands und des Vereinigten Königreichs (UK) dürfen visumfrei einreisen und die 90-Tage-Frist um weitere 90 Tage verlängern.

2) Das RENTNER-VISUM und die neuen Regelungen für Aufenthaltstitel in Brasilien seit November 2020.

 Ein Einwanderungsvisum für Rentner in Brasilien VITEM XIV – Ruheständler und Empfänger von Hinterbliebenenrente – (visto de permanência para aposentados e para o cônjuge sobrevivente (viúvo(a) supérstite) do pensionista) ist zu beantragen, wenn der Aufenthalt länger als 90 Tage dauert.

Das Rentner-Visum VITEM XIV basiert auf der Rentenüberweisung nach Brasilien.

Voraussetzung für die Erteilung eines Visums für im Ruhestand befindliche Ausländer oder für Empfänger von Hinterbliebenenrente ist, dass der Antragsteller/die Antragstellerin umgerechnet mindestens US$ 2.000 (zweitausend US-Dollar) monatlich aus der gesetzlichen Deutschen Rentenversicherung bezieht und diese Summe regelmäßig auf ein Bankkonto in Brasilien überweisen lassen wird. Allerdings muss diese monatliche Summe nicht ausschließlich von der Rentenkasse stammen, sie kann aus verschiedenen Quellen bezogen werden, muss jedoch garantiert und jedem Monat auf ein brasilianisches Bankkonto eingezahlt werden, so dass der Lebensunterhalt des ausländischen Mitbürgers aus den regelmäßigen Einkünften bestritten werden kann.

Die Kanzlei Springmann bietet den Interessenten den Dokumentationsservice bzw. die nötige Unterstützung zwecks Erstellung der Urkunden, Beschaffung der Legalisierungen und der beeidigten Übersetzungen aller Urkunden und Bescheinigungen an, die den brasilianischen Behörden vorgelegt werden müssen.

NB: Die Visa-Verlängerungen können nur bei der brasilianischen Bundespolizei (Polícia Federal) beantragt werden, so dass es empfehlenswert ist, Visa-Verlängerungen spätestens 30 Tage vor Ablauf der erlaubten Aufenthaltsfrist zu beantragen.

3) Visum zur Familienzusammenführung für Ehepartner*innen (VITEM XI)

Visto de reunião familiar para cônjuges

Dieses Visum kommt für diejenigen in Frage, die als Rentner nicht die erforderlichen US$ 2.000 (zweitausend US-Dollar) Rentenmindestbetrag monatlich aus der gesetzlichen Deutschen Rentenversicherung beziehen, aber nachweislich mit einer brasilianischen Staatsbürgerin / einem brasilianischen Staatsbürger verheiratet (oder in „união estável“) sind und zusammenleben.

Personen, die mit einem(r) brasilianischen Staatsbürger(in) oder einer nichtbrasilianischen Person, die eine permanente Aufenthaltsgenehmigung für Brasilien hat, verheiratet sind und mit diesem(r) dauerhaft in Brasilien leben möchten, können ein Visum zur Familienzusammenführung beantragen.

Der Visumsantrag muss gemeinsam mit dem/der Ehepartner/in persönlich vom Antragsteller/von der Antragstellerin in der Visa-Abteilung des Konsulats eingereicht werden (aufgrund der COVID-19-Krise vorerst ausgesetzt).

4) Die Aufenthaltsbestimmungen für Ausländer in Brasilien haben sich seit November 2020 geändert.

Bemerkung zu der neuen Verordnung Nr. 18-DIREX/PF (wegen der COVID-19-Krise): Aufenthaltstitel (RNE / CRNM / CIE) sowie andere brasilianische Ausweise und Dokumente, die den Aufenthaltsstatus nachweisen, deren Gültigkeitszeitraum nach dem 16. März 2020 abgelaufen ist, werden weiterhin akzeptiert und können bis zum 16. März 2021 für die Einreise in Brasilien oder zur Registrierung bei der Bundespolizei verwendet werden, sofern sich der Ausländer durchgehend in Brasilien aufgehalten hat und bis zum 16. März 2021 seinen Aufenthaltsstatus regelt.

Die Registrierung von gültigen temporären Visa (VITEM) muss bei der Bundespolizei erfolgen (Quelle dieses Hinweises: Site MRE/Außenministerium, https://sistemas.mre.gov.br/kitweb/datafiles/Miami/en-us/file/VITEM%20XIII.pdf; http://berlim.itamaraty.gov.br/pt-br/).

Zu beachten:

  • Innerhalb von 30 Tagen nach der Einreise ist es notwendig, sich bei der örtlich zuständigen Dienststelle der Bundespolizei zu melden, um einen Personalausweis sowie eine Steuernummer für die Eröffnung eines Bankkontos zu erhalten.
  • Die Aus- und Einreise ist mit einem europäischen Reisepass möglich. Jedoch erlischt das Visum, wenn der Inhaber sich länger als zwei Jahre außerhalb Brasiliens aufhält. Bitte beachte Sie die Sonderbestimmungen der Verordnung Nr. 18-DIREX/PF. Siehe oben.

Die Konsultierung eines erfahrenen Anwalts ist anzuraten, um Fehler und Unannehmlichkeiten bei der Beantragung und im späteren Verlauf zu vermeiden.

Kontaktieren sie uns, wir helfen Ihnen gerne!

  • E-Mail:                    cs@kanzlei-spr.de
  • Telefonisch:         +49 89 45 45 30 93

 Als Information: Für Brasilien sind folgende VISA-ARTEN vorgesehen, je nach angestrebter Tätigkeit im Lande:

  •  VITEM I         Wissenschaftliche Forschung, Lehrtätigkeit oder Erweiterung akademischer Kenntnisse;
  • VITEM II        Medizinische/therapeutische Behandlung;
  • VITEM III       Humanitäre Aufnahme;
  • VITEM IV       Studium, Praktikum, Schulbesuch, Sprachkurse, berufsbildende Kurse;
  • VITEM V        Arbeitsaufnahme;
  • VITEM VI       work and travel (nur für deutsche Staatsbürger);
  • VITEM VII      Missionarische Tätigkeiten / religiöse Aktivitäten;
  • VITEM VIII    Ehrenamtliche Tätigkeiten (Volunteers);
  • VITEM IX       Investitionen;
  • VITEM X        Tätigkeiten von wirtschaftlicher, wissenschaftlicher, technologischer oder kultureller Bedeutung;
  • VITEM XI       Familienzusammenführung (reunião familiar);
  • VITEM XII      Künstlerische oder sportliche Aktivitäten;
  • VITEM XIII    Internationale Abkommen (MERCOSUL);
  • VITEM XIV    Ruheständler;
  • VICAM           nur für Ärzte (Verbesserung der medizinischen Versorgung)