Neuwahl der Vorstandsmitglieder in der Lebenshilfe München

Am 22. Juli 2015 fand die Mitgliederversammlung des Vereins Lebenshilfe München statt. Wichtigster Tagesordnungspunkt in diesem Jahr: die Neuwahl der Vorstandsmitglieder.
5d975c17-cdcc-4cfd-9216-ae7660a580e3
Johanna Rumschöttel, Altlandrätin und Vorsitzende des Vorstands der Lebenshilfe München, teilte gleich zu Beginn der jährlichen Mitgliederversammlung mit, dass der langjährige Vorsitzende des Kuratoriums der Lebenshilfe München, Heiner Janik, am Nachmittag desselben Tages verstorben sei. Mit einer Gedenkminute ehrten die Vereinsmitglieder den engagierten CSU-Politiker, der seit 1997 ehrenamtlich für die Lebenshilfe München tätig gewesen war.

Alle drei Jahre werden im Rahmen der Mitgliederversammlung die Mitglieder des Vorstands neu gewählt. Johanna Rumschöttel war es im Laufe des Jahres gelungen, zusätzlich zu den bereits tätigen Vorstandsmitgliedern, Bundestagsvizepräsident Johannes Singhammer (CSU) sowie Mitglied des Landtags Claudia Stamm (Grüne) und Mitglied des Landtags Isabell Zacharias (SPD), für die ehrenamtliche Mitarbeit in diesem Gremium zu gewinnen.

Zur Wahl stellten sich außerdem: Andreas Ernst, Helmuth Coqui, Petra-Bianca Koch, Jost Schulte-Wrede, Dr. Ulrich Spandau, Peter Springmann und Hermann Zimmermann.

Bis auf Dr. Ulrich Spandau wurden alle Vorstandsmitglieder gewählt bzw. in ihrem Amt bestätigt. Nicht mehr zur Wahl gestellt hatten sich: Dr. Erika Heydrich-Riedl (Schatzmeisterin) und Ulrich Scharnagl.

Nach den Berichten der Geschäftsführer, Peter Puhlmann (Lebenshilfe Verein, Kinder und Jugend GmbH, Wohnen GmbH) und Andreas Jehn (Lebenshilfe Werkstatt GmbH), erläuterte Dr. Erika Heydrich-Riedl, seit 10 Jahren ehrenamtlich als  Schatzmeisterin im Vorstand tätig, die Finanzen des Vereins.

Ebenfalls anwesend: Florian Hahn MdB, der sich als neuer Vorsitzender der Stiftung Lebenshilfe München vorstellte und über seine Tätigkeit für die Stiftung berichtete [mehr] …